Krisenfonds Weltdachverband für die Ukraine

Angesichts des Krieges in der Ukraine richtete der progressive Weltdachverband WUPJ (www.wupj.org) einen Krisen Fonds ein mit einem weltweiten Spendenaufruf zur Unterstützung der jüdischen Gemeinschaft in der Ukraine. Auch die PLJS (Plattform der Liberalen Juden der Schweiz) richtet diesen Aufruf an ihre Mitglieder.

Der ‚Ukraine Emergency Support‘ arbeitet mit wichtigen globalen Organisationen wie der Jewish Agency for Israel (JAFI), dem Joint Distribution Committee (JDC) und der World Zionist Organization (WZO) zusammen, um eine erfolgreiche Koordination zu gewährleisten und Doppelarbeit zu vermeiden.

Die drei PLJS-Mitgliedgemeinden GIL (Communauté Juive Libérale de Genève), Migwan (Liberale Jüdische Gemeinde Basel) und JLG (Jüdische Liberale Gemeinde Zürich) engagieren sich auf lokaler Ebene zusätzlich in vielfältiger Weise in Koordination mit jüdischen Gemeinden und weiteren Partnerorganisationen. Aus Mitgliederkreisen der Liberalen Jüdischen Gemeinde Basel, Migwan stehen beispielsweise Gastunterkünfte zur Verfügung.

Die gesamten Bemühungen dienen der Sicherheit der ukrainischen Gemeinschaft, die mit Nahrungsmitteln, Unterkünften, medizinischer Versorgung und psychologischer Betreuung unterstützt wird, während gleichzeitig ein Flüchtlingszentrum in Polen eingerichtet wurde, um Familien aufzunehmen, die aus der Ukraine fliehen konnten.

Während wir alle weiterhin für den Frieden beten und arbeiten, sind wir uns auch bewusst, wie wichtig es ist, unsere Gemeinschaften zu unterstützen.

_______________________________________________

Wir bitten um Hilfe in den folgenden Bereichen:

1) Unterkunft – Unterkunft für eine oder mehrere Personen für eine beliebige Dauer.
2) Paten – Unterstützung der Flüchtlinge vor allem in den ersten Tagen, Kontrolle und wenn nötig Hilfe auf dem Weg, Begleitung zu offiziellen Stellen (moralische Unterstützung, aber auch professionelle Hilfe z.B. von Ärzten, Psychologen, Anwälten)
3) Essen – Hilfe bei der Essenszubereitung und -Ausgaben (z.B. zu Hause kochen und zu den Flüchtlingen bringen, oder an einem zentralen Ort (TBD) und dort ausgeben)
4) Sonstiges – Hilfe bei der Einrichtung von leeren Wohnungen, Transport, IT usw.

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an Chaim (chaim@migwan.ch), wenn Sie in einer der vier Kategorien helfen können, und geben Sie an, bei welcher Sie  helfen können. Ihre Hilfe wird dringend benötigt und sehr geschätzt. Dies ist eine echte Mitzvah, so dass jede Hilfe, egal welcher Art, sehr hilfreich ist.

 

 

 

__________________