Beitrag von Orah Mendelberg, Vizepräsidentin und Vorstandsmitglied

 

Geschätzte Mitglieder und Gäste

Liebe Kinder und Jugendliche

Migwan ist keine isolierte Insel von Ausserirdischen. Nein, Migwan ist offen, stellt sich den ökologischen Problemen unserer Zeit und pflegt den aktiven Austausch mit anderen jüdischen und nichtjüdischen Gemeinschaften und Organisationen mit dem Ziel der Stärkung eines pluralistischen Judentums.

Das Engagement jedes Einzelnen stärkt die Gemeinschaft, lässt sie wachsen und gedeihen. Jede einzelne Initiative, und sei sie noch so klein, ist ein wertvoller Mosaikstein die Welt, je nach individuellen Kräften, eine bessere zu machen (Tikkun Olam).

Seit zweieinhalb Jahren betreue ich, neben weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten, den Mitglieder Service.

In dieser Funktion, obliegt mir primär der Aufnahme-Prozess und die Begleitung von Personen, die sich für eine Mitgliedschaft in unsere Gemeinde entschieden haben. Dabei ist es immer wieder erfreulich und erfrischend zugleich, wenn ein junger Mensch, den ich bereits als Kind in Begleitung seiner/ihrer Eltern in unserer Gemeinde kennenlernen durfte, nun aus den „Kinderschuhen“ entschlüpft ist, und ein eigenständiges, engagiertes Mitglied werden möchte.

Da geht mir das Herz auf, denn es signalisiert, dass das liberale jüdische Leben in unserer Region junge Zweige mit allerlei Knospen und Früchten spriessen lässt.

Auf dieser Basis, sehe ich Migwan auf einem guten und gesunden Weg, liberale jüdische Werte zu leben, zu teilen und weiterzugeben.

Mit herzlichem Schalom

Lucia Orah Mendelberg

Vicepräsidentin, Kulturbeautragte und Mitglieder Service